Arbeitszeit

30 Min

Frittieren

5 Min

Niveau

Mittel

Panzerotti - Die frittierte Pizza (Rezept)

Arbeitszeit

Frittieren

Niveau

30 Min

5 Min

Mittel

Inhaltsverzeichnis

Panzerotti – die sündhaft leckere frittierte Pizza. In Italien wird sie in einigen Regionen auch „Pizza fritta“ genannt. Dabei handelt es sich um die gleiche Speise, die je nach Region unterschiedlich gefüllt wird. Im Süden Italiens wird sie gerne mit Tomatensauce und frischer Mozzarella gefüllt. In anderen Regionen mit Ricotta und Fleisch.

Genau genommen könnte man auch frittierter Calzone dazu sagen, da der Calzone auch eine Pizzatasche ist, die allerdings im Ofen gebacken wird.

Ich widme mich in diesem Beitrag der vegetarischen frittierten Pizza, die der Margherita geschmacklich sehr ähnlich ist.

Und wenn du ebenfalls die besten Panzerotti deines Lebens machen willst, dann folge diesem kostenlosem Rezept. Du wirst es nicht bereuen!

Zutaten für Panzerotti

Für den Panzerotti Teig kommen folgende Zutaten zum Einsatz. Einfach die Anzahl der Panzerotti auswählen und der Rechner gibt dir die exakten Mengenangaben aus.

Zutaten für Tomatensauce

Für die Tomatensauce kommen folgende Zutaten zum Einsatz. Auch hier einfach die Anzahl der Panzerotti angeben.

panzerotti teiglinge, rezept pizza fritta

Teig zubereiten

Dauer: 20 Minuten

Der Teig für die Panzerotti (frittierte Pizza) wird grundsätzlich gleich zubereitet, wie der Pizzateig. Hierbei werden die oben genannten Zutaten miteinander zu einem Teig verarbeitet. Wie das genau geht, erfährst du in meinem Pizzateig Beitrag. Dort kannst du die einzelnen Schritte nachvollziehen.

Den Teig kann man von Hand aber auch mithilfe einer Küchenmaschine oder Knetmaschine zubereiten.

Tomatensauce

Dauer: 5 Minuten

Wie du die Tomatensauce für die Füllung der Panzerotti auf epischer Basis hinbekommst, erfährst du in meinem anderen Blogbeitrag zum Thema Tomatensauce.

Ein Tipp: Für die Pizza sollte die Tomatensauce fein passiert werden. Für die Panzerotti kannst du einen mittleren oder groben Einsatz nutzen. Dadurch wird die Sauce nicht zu flüssig.

MOZZARELLA

Dauer: 5 Minuten

Sei nicht doof und verwende nicht irgendeine Mozzarella, sondern verwende eine gute Mozzarella, die beim Essen auch nach Mozzarella schmeckt!

In einem anderen Beitrag schreibe ich über die Mozzarella und worauf du unbedingt achten musst!

Zubereitung der Pizza fritta

Fritteuse

Schalte deine Fritteuse ein und heize sie auf 195° auf. Ich nutze so eine Fritteuse*, weil sie von der Form her deutlich geeigneter für Panzerotti ist.

Achte darauf, dass du ein Pflanzenöl verwendest, dessen Rauchpunkt bei über 195° ist. Hierfür eignet sich Sonnenblumenöl ganz gut.

 

Panzerotti formen und füllen

Dauer: 5 Minuten je Panzerotto

  1. Die Teiglinge (100-120 g) werden von Hand zu einem Kreis geformt. Nutze hierbei deine Fingerkuppen und achte darauf, dass der Teig in der Mitte des Kreises nicht zu dünn wird. Denn dadurch könnte der Teig in der Fritteuse einreißen und der Inhalt würde dann austreten #sauerei.
  2. Wenn dein Teig ca. 20-25 cm Durchmesser hat, kannst du ihn nun belegen.
  3. Belege nur eine Hälfte des Kreises, da du die andere Hälfte dann später zum Umklappen brauchst.
  4. Verteile 1 EL Tomatensauce auf dem Teig, sodass diese nicht den Rand berührt und nur auf einer Hälfte bleibt. Ich empfehle dir eher weniger Soße zu nehmen.
  5. Verteile ein paar Streifen geschnittenen Mozzarella auf der Tomatensauce.
  6. Klappe nun die andere (unbelegte) Seite auf die belegte Seite um. Die Ränder sollten übereinanderliegen.
  7. Drücke die Ränder zusammen, nutze hierbei deine Handseite und klopfe die Ränder zusammen. 
  8. Kontrolliere, ob die Ränder alle verschlossen sind.
  9. Packe nun den Panzerotto am Rand und hebe ihn vorsichtig hoch. Schwing leicht vor und zurück, damit der Inhalt runterrutscht. Lege ihn wieder ab.
  10. Packe den Panzerotto an den beiden Enden, hebe ihn an und lege ihn in das heiße Öl.
  11. Frittiere ihn goldbraun. ca. 3-4 Minuten
  12. Tropfe ihn ab und genieße ihn, sobald er ein bisschen abgekühlt ist.
  13. Fertig ist die Pizza fritta. Buon Appetito!
1. Teig formen ca. 20 cm
2. Tomatensauce verteilen
3. Mozzarella verteilen
4. Teigtasche verschließen
5. Geschlossener Panzerotto
Voriger
Nächster

Ich hoffe dir hat mein Panzerotti Rezept gefallen und du konntest die besten Panzerotti deines Lebens machen. Egal wie das Ergebnis der Pizza fritta war, schreibe es mir gerne in die Kommentare.

*Affiliate Link

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments