So wenig Hefe kommt in den Teig

Frische hefe für Pizzateig - how-to-pizza

Inhaltsverzeichnis

Im original italienischen Pizza Rezept, wird nur sehr wenig Hefe verwendet. In meinem Pizzateig Rezept verwende ich ebenfalls nur sehr wenig Hefe. Der Grund hierfür liegt unter anderem daran, dass der Teig nicht zwingend so stark wachsen muss und der dominante Hefegeschmack in einer guten Pizza nichts zu suchen hat.

Der italienische Pizzateig nutzt eher die lange Ruhepause, um entspannt zu gehen.

 

Welche Hefe für den Pizzateig verwenden?

Ich verwende immer frische Hefe, dabei spielt es keine gewichtige Rolle, ob man frische oder Trockenhefe* verwendet. In der frischen Variante ist einfach mehr Wasser gebunden, während die Pilzkulturen der Trockenhefe erst beim aktivieren, also beim Vermengen mit Wasser, zu wirken beginnen.

Man munkelt, dass für Teige mit einer längeren Ruhezeit die frische Variante eine verbesserte Triebkraft aufweist. Die Trockenhefe ist dafür aber länger haltbar.

 

Welche HefeMenge kommt in den Pizzateig?

Damit dein Teig nicht zu sehr nach Hefe schmeckt und nicht zu sehr aufgeht, verwende ich eine sehr kleine Menge.

Genau genommen nehme ich auf 1 kg Mehl gerade mal 3 gr Hefe. Die lange Ruhezeit sorgt für den entsprechenden Auftrieb und Entwicklung des Teiges.

 

Hefe Vorportionieren

Wenn du nicht immer eine ganze Hefepackung öffnen willst, kannst du sie auch portionieren, zu kugeln formen und ins Tiefkühlfach legen. Bei Bedarf packst du dir eine Kugel und schmelzt sie in ein bisschen warmem Wasser.

Wieviel hast du bisher verwendet? Und wußtest du, dass im original neapolitanischen Rezept nur 0,1-3 gr verwendet werden? Schreib es mir gerne in die Kommentare.

Das könnte dich auch interessieren

* Affiliate Link

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN DIR EBENFALLS GEFALLEN

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments